Im Netzwerk mitmachen

FAQ Entgeltoptimierung - Infos für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Der Artikel gibt einen Überblick zur Lohnoptimierung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Das Thema Entgeltoptimierung bzw. Lohnoptimierung kommt momentan in vielen Betrieben immer stärker auf. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen Vorteile, aber auch mögliche Risiken dieser Variante zur Lohnnebenkostensenkung. Sollten Sie anschließend kompetente Partner für die Entgeltoptimierung suchen, wenden Sie sich einfach an uns. Wir vermitteln wie immer gerne. 

Der Artikel gibt einen Überblick zur Lohnoptimierung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Fragen und Antworten zur Entgeltoptimierung

Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Fragen zum Thema Entgeltoptimierung. Bei weiteren Fragen nutzen sie einfach das Kontaktformular.

Bei der Entgeltoptimierung geht es um die Einsparung von Lohnnebenkosten für den Arbeitgeber und Steuer – und Sozialversicherungsbeiträgen bei den Arbeitnehmern. Dies wird möglich durch den Einsatz von Sachbezügen, wie beispielsweise dem Warengutschein bei der Vergütung des Arbeitnehmers.

Beispiel:

Anstatt 40,00€ Gehalt wird dem Arbeitnehmer ein Warengutschein in derselben Höhe zur Verfügung gestellt.
Im Gegensatz zum normalen Gehalt müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf die 40,00€ des Warengutscheins keine Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge zahlen.

Es gibt eine Vielzahl von Bausteinen, die bei der Entgeltoptimierung bzw. Lohnoptimierung eingesetzt werden können.

Auszug der möglichen Bausteine (keine Garantie auf Aktualität):

– Warengutschein
– Internetpauschale
– Werbefläche
– Handykosten
– Einkaufsgutscheine
– Garagenpauschale
– Fahrschein
– Fahrtkostenzuschuss
– Kindergartenkosten
– Zahlreiche weitere Bausteine

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Partner für Entgeltoptimierung, welche Bausteine aktuell verwendet werden dürfen und welche in Ihrem Unternehmen besonders sinnvoll zur Anwendung kommen können.

Arbeitgeber haben durch die Entgeltoptimierung zwei große Vorteile:

Vorteil 1: Nebenkosten sparen

Wie bereits erwähnt, bietet die Entgeltoptimierung die Möglichkeit zur Einsparung von Lohnnebenkosten.

Vorteil 2: Mitarbeiterbindung verbessern

Kaum überraschend ist in Zeiten des Fachkräftemangels, dass zahlreiche Unternehmen die Entgeltoptimierung zur Mitarbeiterbindung einsetzen. Insbesondere die Kombination (richtig angewendet) aus Entgeltoptimierung und betrieblicher Altersvorsorge (bAV) hat für die Mitarbeiter einen echten Mehrwert und verschafft dem jeweiligen Unternehmen einen Vorteil im Wettbewerb um die besten Köpfe und Hände.

Auch Arbeitnehmer können zwei große Vorteile durch die Entgeltoptimierung haben:

Vorteil 1: Mehr Netto vom Brutto
Die Entgeltoptimierung ist eine der wenigen legalen Möglichkeiten, um durch Einsparungen mehr Geld am Ende des Monats auf dem Konto zu haben. Allerdings sollte man auch darauf achten, dass Nachteile vermieden oder zumindest berücksichtigt werden. Mehr dazu finden Sie unter dem nächsten Punkt „Welche Nachteile können Arbeitnehmer haben?“.

Vorteil 2: Bessere Altersvorsorge
Die private Altersvorsorge wird vom Staat unterstützt und ist aufgrund der Situation der gesetzlichen Rentenkassen und der demografischen Entwicklung sinnvoll. Hier ist die Entgeltoptimierung besonders in Verbindung mit der bAV eine hervorragende Möglichkeit, für das Alter vorzusorgen – und das weitestgehend kostenneutral. Die Arbeitnehmerabgaben für die baV können auf jeden Fall deutlich reduziert werden. Dies lohnt sich sowohl für Arbeitnehmer mit hohem Einkommen als auch für Arbeitnehmer mit geringem Einkommen, welche sich sonst oftmals gar keine private Altersvorsorge leisten können.

Der Hauptnachteil für Arbeitnehmer besteht zunächst darin, dass sie natürlich weniger in die Sozialversicherungen (wie beispielsweise die Rentenversicherung) einzahlen und somit am Ende auch weniger von dort bekommen werden.

Vermeidung von Nachteilen:

Nachteile können grundsätzlich durch den richtigen Einsatz privater Vorsorgemaßnahmen nicht nur ausgeglichen, sondern in einen finanziellen Vorteil umgeändert werden, wie beispielsweise durch die Implementierung einer betrieblichen Altersvorsorge.

Ein seriöser Partner im Bereich der Entgeltoptimierung wird Sie in jedem Fall über mögliche Nachteile informieren und  auch Lösungen zur Vermeidung dieser Nachteile implementieren.

Bei der konkreten Umsetzung der Entgeltoptimierung gibt es Einiges zu berücksichtigen, weshalb sie von erfahrenen Fachleuten begleitet bzw. durchgeführt werden sollte. Beispielsweise müssen u.a. folgende Rechtsgebiete beachtet werden:


Betroffene Rechtsgebiete :

– Arbeitsrecht
– Steuerrecht
– Tarifrecht
– Sozialversicherungsrecht
– Weitere möglich

Zudem muss das jeweilige Finanzamt die konkrete Umsetzung der Entgeltoptimierung vorab genehmigen.

Wie bereits erwähnt, ist unserer Meinung nach die Kombination aus Entgeltoptimierung und betrieblicher Altersvorsorge (bAV) oft besonders sinnvoll. Hier sind nochmal die Vorteile für alle beteiligten Parteien im Überblick:

Vorteile Arbeitgeber:

– Weitestgehend kostenneutrale Implementierung der betrieblichen Altersvorsorge
– Stärkere Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen

Vorteile Arbeitnehmer:

– Einrichtung einer „bAV zum Nulltarif“ oder, bei Ausschöpfung der maximalen Fördergrenzen, mit vergleichsweise geringen Zusatzkosten.
– Hebung des Lebensstandards im Alter

Fazit

Die Entgeltoptimierung bringt zahlreiche Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, soweit sie richtig angewendet wird und Nachteile für Arbeitnehmer ausgeglichen werden. Wir haben uns intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und sind der Meinung, dass sie zu den besten Möglichkeiten der Kostenoptimierung und Vorsorge gehört, die momentan Unternehmen und Mitarbeitern zur Verfügung stehen.

Interesse an Entgeltoptimierung?

Falls Sie für das Thema Entgeltoptimierungoptimierung interessieren, vermitteln wir gerne den Kontakt zu Unternehmen aus dem Ruhrgebiet, die in diesem Bereich über mehrjährige Erfahrung verfügen. 
Unser Service ist für Sie kostenlos und ohne Verpflichtungen

Werbung